Du stösst mir bitter auf, lieber Smoothie (07)

Mein lieber Körper,

heute schreibe ich dir, weil ich denke, etwas Tolles gefunden zu haben, was auch in deinem Sinne ist. Dachte ich zumindest. Denn schließlich willst du ja, dass ich dich immer gut mit Nährstoffen versorge. Und zwar Smoothies, die sind Bombe, finde ich, aber, naja, du stösst mir da bitter auf mit „unserem“ Magen. Ich habe so etwas wie Sodbrennen… Warum? Was passt dir denn nun an den Smoothies nicht?

Dein Mensch

Mein lieber Mensch,

ja, danke. Ich bin ja so froh, dass du so „feinfühlig“ meine Reaktionen bemerkst… Also, ich muss schon immer sehr unangenehm auf mich aufmerksam machen, damit du mal was merkst. Hast du denn nicht mal ein bisschen Körpergefühl? Nun leben wir ja doch schon ein paar Jahre miteinander, oder?

Dein Saft- und Smoothie-Tick geht mir total auf den Darm.

Obst finde ich prinzipiell okay, aber Smoothie & Co., der hohe Fruchtzuckergehalt ohne die Faserstoffe, oh nein, das ist für meine Bauchspeicheldrüse, für meine Verdauung einfach too much. Ich meine zu viel. Also, um es auf den Punkt zu bringen, die Fruktose in den Nahrungsmittel überfordern „unseren“ Verdauungstrakt. Ist dir eigentlich aufgefallen, dass du seit du so „gesund“ lebst, mehr Heißhunger den ja hast? Und vor allen Dingen auf Süsses? Ist doch augenscheinlich, dass dies mit dem Verzehr von den fruchtigen Smoothies und Säften liegt.

Ich zeige dir doch schon durch meine verschiedensten Reaktionen, dass ich mit dieser hohen Zufuhr von Fruktose nicht klar komme. Also, das müsste dir doch schon peinlich im Gedächtnis hängen geblieben sein, als du letztens vor deinem Freund pu…. musstest, sorry, ich meine es nicht böse, aber die Blähungen und der leichte Durchfall sind dir doch hoffentlich unangenehm aufgefallen?

Bitte iss doch das Obst und Gemüse einfach so, wie es von der Natur geschaffen worden ist. Damit vermeidest du, dass es uns schlecht bekommt. Denn so bleiben die Ballaststoffe erhalten und du kannst ja keine Unmengen mehr runterkippen. So kommen die Vitamine und Mineralien auch an. Ja, geht das bitte?

Ich möchte nicht über reagieren, aber ungern würde ich eine Fruktoseintoleranz entwickeln wie schon viele andere „Kollegen“. Das hat nämlich viele unangenehme Folgen. Denn dann zieht mein Darm, welches auch DEIN Darm ist, weniger Tryptophan (Aminosäure, Eiweißbaustein) aus der Nahrung, und da du ja momentan mehr auf Smoothies setzt, sieht die gesamte Eiweißversorgung eher mau aus. Also, um noch mal auf das Tryptophan zurück zu kommen. Tryptophan ist sehr wichtig für die Herstellung des Hirnbotenstoffes Serotonin. Kennst du doch, dass deine Laune immer gut ist und du glücklich bist, dafür ist das Serotonin wichtig. Ja, ganz richtig, „unser“ Hirn, obwohl ich es mutmasslich mehr nutze als Du. Okay, keine Beleidigung.

Nimm dir bitte meine gut gemeinten Tipps einfach zu Herzen, ja? Höre einfach mehr auf deinen Körper. Meistens sage ich dir schon mit Signalen, die eindeutig oder eben zweideutig sind, wie es mir geht. Ich danke dir.

Dein Körper

AnanasSmoothie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s