ALL-INCLUSIVE – ich habe bezahlt- also esse ich (08)

Lieber Körper,

endlich ist es soweit! 14 Tage Urlaub im super All-Inclusive-Club! Freust du dich nicht auch so auf die redlich verdiente Freizeit? Und da gibt es ganz viel Sport-Angebote. Und das Essen, oh, wie lecker, die Cocktails und alles im Preis inbegriffen. Hm, also ich hab das jetzt schon alles bezahlt, da möchte ich dann aber auch so richtig zuschlagen. Ich hoffe, das ist für dich okay?! Das musst du jetzt schon verstehen, dass ich das ausnutzen muss, wo alles in dem Preis dabei ist. Nicht wahr?

Dein Mensch

Lieber Mensch,

danke für deinen offenen Brief. Ich empfand es schon als sehr lange, dass wir einen geregelten Alltag hatten. Ich möchte sagen, wir haben uns so richtig schön eingespielt gehabt als Team. Aber klar, ist natürlich zu schön um wahr zu sein.

Weisst du, mir graut es schon vor deinem „ALL-INCLUSIVE“ Urlaub. Weisst du auch warum? Du nimmst dir jedes Mal vor, VIIIIIEL Sport zu machen, aber am Ende kommst du nicht aus den Federn… und warum? Die Cocktails sind ja IM PREIS inbegriffen, also bestellst du da auch ordentlich. Es muss sich ja schließlich lohnen!! Schön auskosten. Also morgens dann verkatert, geht sportmässig erst mal gar nix. Klar. Und dann ist es ja zu heiß und du musst erst Mal deine Kopfschmerzen von diesen süssen, zuckerartigen Cocktails auskurieren und ein Schläfchen halten am Pool auf der Sonnenliege. Vorher natürlich noch mal richtig vom Frühstücks-Buffet geschöpft, klar, ist ja alles „bezahlt“. Der Magen braucht auch nach der letzten Nacht etwas.

Wenn du wenigstens etwas vernünftiges mit Nährstoffen aussuchen würdest, aber diese 14 Tage sind dann absolute Ausnahme und danach kämpfst du ungefähr 4 – 6 Monate daran, dass das Körperfett und damit auch das Gewicht hoch ist und wieder runter soll… Irgendwie paradox.

Auch wenn es Alles-Inklusive ist, heisst es doch noch lange nicht, dass du nur die absolute zuckrigen, Weizenmehl-Bomben-Mahlzeiten aussuchen musst. Und natürlich am Abend nicht vergessen, VOR der Happy Hour (was ja leider immer ist, da es ja ALL-INCLUSIVE ist…) NACH dem Abend-Buffet auf keinen Fall das Dessert-Buffet durchprobieren vergessen! Es wäre ja eine Schande, die landesüblichen Desserts nicht zu probieren und eine Beleidigung an die Köche… Auf keinen Fall auslassen.

Und dann, ein Glück, gibt es den Mitternachts-Snack. Was für ein Pech für mich und den Mitbewohner „Bauchspeicheldrüse“. Noch mehr solche Urlaube in den kommenden Jahren und wir gehen am Stock. Also, nein, ich meine, wir brauchen Insulin, weil wir Diabetes bekommen.

Du darfst auch Wasser im Urlaub trinken. Das wird nicht bestraft. Ich bin wirklich froh, wenn du mal einen „normalen“ Urlaub machst oder hoffentlich bald in naher Zukunft Familie hast. Dann könnte das ja ruhiger werden. Gut, der Sport wird dann die nächste Ausrede erfahren, da du ja dann keine Zeit hast mit Kindern 🙂

Aber ich würde mich schon freuen, wenn du etwas umsichtiger wärest, denn ich entdecke auf dem Buffet immer tolles, eiweißhaltiges Essen und leckeres Gemüse sowie Salate. Du kannst es ja auch langsamer angehen lassen. Mal bewusster essen und mal mehr geniessen. Wäre doch ein Kompromiss für die All-Inclusive-Zeit, oder? Denn auch die gesunden Gerichte sind bezahlt, das mal am Rande bemerkt.

Ich, dein Körper, dankt es dir. Und du musst später weniger mit mir und deinem erhöhtem Körperfett nach dem Urlaub kämpfen. Ist doch auch eine tolle Aussicht, finde ich.

Dein Körper

BikiniMirror

Ein Kommentar zu “ALL-INCLUSIVE – ich habe bezahlt- also esse ich (08)

  1. Treffend…..sehr treffend. 90% der All-inclusive Urlauber verhält sich wie von dir beschrieben.
    Kinder können hier schon helfen – zumindest verstehe ich absolut nicht wie man sich neben seinen eigenen Kindern schon frühmorgens diese Kohlenhydratbomben reinwerfen kann. Wie werden sich die dann wohl später mal ernähren?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s