Wasser, ein bekanntes Geheimnis – oft vergessen wie wichtig es ist

Briefwechsel von Mensch zu Körper #tbt

Mein lieber Körper,

ich melde mich mal wieder bei dir, weil ich mich in letzter Zeit sehr bemühe, mich bewusster zu ernähren und mehr Sport zu machen, aber irgendwie bin ich ganz schlapp und müde, habe öfters Kopfschmerzen und habe sogar manchmal Muskelkrämpfe. Jetzt gebe ich mir doch schon solche Mühe und du bist gar nicht beeindruckt, ganz im Gegenteil. Was kann ich denn noch besser machen, ich möchte doch so gerne fit UND knackig sein.

Dein Mensch (weiblich)

Mein lieber Mensch,

danke für deine offenen Worte und das du dich tatsächlich in letzter Zeit ernsthaft bemühst, besser zu essen, mir mehr Nährstoffe zu geben und auch auf den Festivals nicht unbedingt zum Wein oder Cocktail greifst. Und diese ganzen „Fertig-Gericht“, das ist schon viel besser nach den vielen harten Jahren für mich. Doch da gibt es noch etwas, was du beachten solltest, damit es mir so richtig gut geht. Du musst mehr stilles Wasser trinken. Kaffee, Orangensaft und Cola Zero sind kein Ersatz für Wasser.

Du solltest wissen, das Wasser eine sehr wichtige Rolle für mein, also damit meine ich unser Wohlbefinden spielt. Ich bestehe aus circa 80% Wasser. Wir beide können keine 2-3 Tage ohne Wasser überleben. Das zeigt ja schon die Wichtigkeit von Wasser für den Körper. Denn das Wasser ist das wichtigste Transportmittel, damit aus mir die Gifte ausgeschieden werden, es kurbelt auch ganz natürlich meinen Stoffwechsel an, was ja auch für dich gut ist.

Eine bessere Fettverbrennung kann dir ja auch nicht schaden, oder? Das ist ja schließlich, was du mir das letzte Mal zwischen den Zeilen sagen wolltest. Nur wenn du täglich ausreichend Wasser trinkst, können auch die Nährstoffe in die Zellen transportiert werden. Dann geht es uns beiden so richtig gut, sofern du so weiter machst wie in letzter Zeit mit dem Eiweiß. Damit du überhaupt weißt, wie viel du für uns trinken solltest, hier noch mal zur Erinnerung die Faustregel: pro 25 kg Körpergewicht 1 Liter Wasser, und na klar, wenn du Sport machst, bitte mehr trinken.

Ich weiß, du wirst jetzt sagen, das geht ja gar nicht, viel zu viel. Aber weißt du was, wenn du uns beiden was gutes tun möchtest, fängst du morgen gleich an, dein Wasserkonsum zu messen. Du musst ja nicht alles am Abend trinken, damit du dann nachts auf Toilette musst, also ich schlafe auch gerne durch. Ich weiß ja nicht wie es dir da geht, deshalb trinke über den Tag verteilt.

Und wenn du jetzt nicht weißt, wie du den Anfang schaffen sollst, empfehle ich dir einfach mal für den Start morgens auf nüchternen Magen ein großes Glas lauwarmes Wasser zu trinken, dass ist sehr gut um deine Verdauung anzuregen und du hast schon mal gleich 300 ml Wasser weg am frühen morgen. Fang gleich damit morgen an. Trink dich durstig und fit, du wirst schon sehen, was ich damit meine.

Liebe Grüße

Dein Körper

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s