Also, machen die Kohlenhydrate jetzt dick und wo sind die überhaupt?

#tbm Brief 2 von 2

Mein lieber Körper,

ich warte noch auf deine weitere Ausführung bezüglich der Kohlenhydrate, da hattest du mir noch mehr Informationen versprochen.

Dein Mensch

 

Mein lieber Mensch,

ich möchte dir natürlich noch mehr schreiben zu deiner Frage von letzter Woche wegen den Kohlenhydrate. Entschuldigung, dass ich nicht schneller den Anschluss gefunden habe.

Die raffinierten Kohlenhydrate wie durchschnittliches Mehl, sprich Brot und Nudeln sind ein Stopper für die Fettverbrennung, Reis und Kartoffeln ebenso. Zucker muss ich dir ja nicht wirklich jetzt erklären, dass dies ein nicht notwendiger Stoff ist für mich, also deinen Körper und Alkohol, du gute Güte..!!! Da kann ich dir viel dazu sagen, aber ganz ehrlich, Hand aufs Herz. Du weisst, was es alles an dem Tag anrichtet, wenn du Alkohol konsumierst. Manchmal schon peinlich, das erwachsene Menschen dann sich so benehmen, oder? Aber gut, warum nicht, einfach mal blamieren, ist ja nicht so tragisch. Aber der Tag danach bei etwas zu tief ins Glas geschaut..! Autsch. Nicht nur dein Kopf, der ja auch zu mir gehört als Körper…. Der Alkohol blockiert einfach alles Stoffwechselprozesse. Ist ja auch klar, die Leber muss da absolute Priorität setzen, dass die Gifte des Alkohols erst mal abgebaut werden. Also je mehr und öfter du mal ein Gläschen oder zwei oder drei genießt, um so schwieriger ist es für mich, das Verbrennen von erhöhtem Blutfett.

Also, welche Kohlenhydrate sind denn nun wichtig und gut für dich und mich 🙂

Es ist leichter es umgekehrt anzugehen, von daher immer wieder das Brot, Reis, Nudeln und Kartoffeln und ganz klar Zucker. Und wenn du mal die „unempfehlenswerten“ Kohlenhydrate essen möchtest oder musst, dann versuche das doch morgens zu machen. Abends ist es so viel stressiger für mich, dass noch auf zu verarbeiten.

Also, die industriell verarbeiteten Lebensmittel, die heutzutage auch von dir häufig verzehrt werden, sind nicht nur nachteilig für die Figur, sondern kreieren auch permanente Entzündungsherde in mir, deinem Körper, was langfristig zu kleinen Wehwehchen bis zu ernsthaften Krankheiten führen kann. Zucker ist in sehr vielen Lebensmittel drinnen ohne das du es weisst. Die Nährstoff-Angaben, die schaust du immer an, aber du musst, um ein ganzes Bild zu bekommen auch die Zutaten lesen, das macht das ganze Bild erst rund. Milch z.B. hat ja immer „Zucker“ in Form von Laktose. Jetzt weiß ich, dass du ja gerne mal Sojaprodukte wie Joghurt oder Milch kaufst, natürlich Natur-Geschmack. Ist ja auch das was einem naheliegend erscheint, dass da am wenigsten Zusatzstoffe drin sind. Aber z.B. ein bekannter Hersteller von Sojaprodukten, beginnend mit A und endet mit O (na, du weißt schon) hat beim Naturjoghurt und bei der Sojamilch Natur ZUCKER zugesetzt. Finde ich ganz schön irritierend, milde gesagt. Also du siehst, die Zutatenliste am Besten zuerst studieren und dann die Nährstoff-Angaben.

Haha, also wenn ich König von Deutschland wäre, würde ich umgehend auf alle Zuckerpäckchen und Lebensmittel hoch im Zucker aufdrucken lassen: „Zucker gefährdet Ihre Gesundheit…“ und dann z.B. „Es kann Diabetes Mellitus verursachen, was Amputationen, Blindheit, Nierenversagen verursachen kann“. Naja, ist ja nur ein Beispiel, aber ich finde, dieses Etikett hat eine Berechtigung. Dann würden Mensch so wie du nicht so oft in die Zuckerfalle tappen. Und Zucker braucht übrigens kein Mensch.

In Bälde mehr, mein lieber Mensch.

Dein Körper

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s