Bowls – why not?

Also, klar, Bowls, Buddha Bowls oder Poké Bowls sind nicht gerade mehr neu, aber bei uns hoch im Kurs. Denn: mein Mann hat diese vor Kurzem in Südfrankreich gegessen und somit hatte ich den Segen, weil es ja sehr lecker war, es auch öfter mal zu „kochen“.

Und da ich euch das auch nicht vorenthalten möchte, hier eine meiner Bowls, die ich gemacht habe. Gleich vorab, vorher hätte ich das NIE in eine Schüssel geben dürfen 🙂 aber jetzt ist das ein Glück legitim und gewünscht.

Diese Bowl hier habe ich mit Eiern gemacht, da ich normalerweise am liebsten frischen Thunfisch oder Lachs esse, aber ich nicht immer den so frisch kaufen kann, das wir den auch roh verzehren können.

Also hier haben wir Belugas-Linsen für die gesunden Kohlenhydrate, Erbsen und Möhren, kurz blanchiert in heißem Wasser, Radieschen in Essig eingelegt mit Salz und Erythrit,  frischen Koriander, als Topping Sauere Sahen mit zerhackten Kräutern und etwas frischen Ingwer. Und die zwei Eier 🙂

Yummie-Bowl für 2 Personen

  • 100 g Beluga Linsen
  • 4 Eier
  • 4 dünne Möhren
  • 200 g TK-Erbsen
  • 1 kleiner Bund Radieschen
  • Zitronensaft
  • 120 g Saure Sahne
  • Gemischte Kräuter
  • Salz, Pfeffer
  • Koriander
  • Ingwer

Beluga-Linsen garen wie auf der Packung angegeben. Während dessen die Eier 8 Minuten kochen, abkühlen lassen., auch die Linsen. Möhren schälen und in ca. 3 cm dünne Scheiben schneiden. In einem Topf mit ausreichendem Wasser kochen für ca. 3 Minuten, danach die TK-Erbsen dazu geben, weitere 3-4 Minuten bis bissfest garen. Anschließend beides in ein Sieb abgießen und abtropfen.

Inzwischen die Radieschen säubern und in feine Scheiben schneiden, in Weinessig mit Salz und Erythrit einlegen bis zur Verwendung.

Die Kräuter waschen und sehr zerkleinern, geht auch mit dem Pürierstab, diese dann mit der Sauren Sahne mischen, etwas Zitronensaft, Pfeffer und Salz dazu geben.

Eier schälen und halbieren

Die Linsen auf die Schalen verteilen, gerne noch etwas würzen mit Zitronensaft und etwas Olivenöl sowie Kräutersalz, dann Möhren-Erbsen-Gemüse anrichten, daneben die Radieschen-Scheiben (ohne Essig-Soße), die Eier-Hälften in die Mitte, Koriander dazu, die Kräutersoße darüber geben und noch gerne den Ingwer dazu fügen kleingeschnitten.

Lasst es euch schmecken 😍

IMG_5999

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s