Wie sieht es bis jetzt mit deinen Figur-Zielen aus?

‼️Hast du ausreichend Energie an allen Tagen, um mit Karriere, Familie, Sport und allen alltäglichen Belastungen stressfrei zurecht zukommen?

⚠️ Fühlst dich wohl in deinem Körper? Magst du, was du im Spiegel siehst?

🤔 Wenn du hier ein oder mehr Nein/s als Antwort hast, möchte ich gerne wissen: Was hast du heute gefrühstückt? Versorgt dich dein Frühstück mit allen Nährstoffen, die dein Körper braucht? Wenn du Zweifel daran hast, schreib mir und frag nach deiner 4-Tages-Frühstück-Probepack von mir.
Werde Teil einer Community, die Ziele hat wie du. Schreib mir hier eine Nachricht:

Diabetes mellitus – das ist doch nur was für alte Leute, oder?

Hab mal nachgeschaut, was genau Diabetes Mellitus bedeutet: Honigsüsser Durchfluss. Früher, ist jetzt kein Witz, wurde erhöhter Blutzuckerspiegel anhand einer Geschmacksprobe des Urins diagnostiziert….. Ich will hier nicht weiter drauf eingehen. Irgendwie wollte ich damals kein Arzt oder „Labormitarbeiter“ gewesen sein 😳

Früher hieß Diabetes Mellitus anders oder auch bekannt als Diabetes Typ 2. Es hieß: ALTERSDIABETES.

Weisst du auch warum? Weil das nur Menschen in einem fortgeschrittenen Alter bekommen haben. Früher. Heute können das dank der hochwertigen, ohhhh entschuldigt mein Deutsch, ich meinte, hochverarbeiteten Lebensmittel jeder in jedem Alter bekommen. Gleiches Recht für alle, oder?

Also, es ist schon traurig. Aber wir machen uns selber krank. Weil schließlich kaufen wir das ja auch ein, was die Industrie so anbietet. Cola, Eistee, Limonaden, Schorlen, da kommen viele leere Kohlenhydrate in den Körper.

Wie viele Kinder trinken täglich solche „zuckrigen“ Getränke? Dann gibt es schon morgens Kakao und Nutella auf dem Brot, in der Schulpause Brezel. Mittags Nudeln und natürlich was Süsses, gehört ja dazu. Und wird ja auch so beworben, dass es „gesund“ ist und wertvolles Kalzium und Vitamine liefert… Und Bewegung ist bei vielen Kindern, gerade in der Stadt, rar geworden. Lieber vermeintlich sicher das Kind ruhig halten mit Smartphone, Youtube oder Playsi (Playstation %& Co). Abends gibt es dann ganz traditionell Brot, manche haben auch Mal Obst und Wasser, natürlich essen nicht alle Kinder genau so. Aber leider ist die Ernährung viel zu einseitig mit den leeren Kohlenhydrate.

Und nicht nur bei den Kindern. Die „Großen“ sind oft auch nicht viel besser. Obwohl sie sich selber versorgen. Getränkemässig gibt es dann Cola Zero (kein Kommentar) Limos, Apfelschorle, Weinschorle, Bier, Radler, Aperol Spritz, Hugo, und wieder leider leere Kohlenhydrate, die nur den Blutzucker in die Höhe treiben. Diese Getränke sind keine Lebensmittel oder Wasser, sondern „Genussmittel“. Was bedeutet: das braucht der Körper NICHT. Leere Kohlenhydrate lassen bei Essen und Trinken einfach nur den Blutzucker ruckartig nach oben schießen, dann reagiert die Bauchspeicheldrüse mit „Abwurf“ von Insulin, solange diese noch imstande ist und intakt. Insulin ist ein Hormon, dass die Fetteinlagerung leider fördert. Und wenn dieser Kreislauf so oft angeworfen wird, kann die Bauchspeicheldrüse irgendwann nicht mehr, bekommt ein „Burnout“ und macht nicht mehr ihren „Job“…. Mal ohne Spaß, wir strapazieren das ganze mit der Lebensweise heute so sehr, dass jeder 2. ein Problem mit Gewicht hat und Diabetes nicht mehr eine Frage des Alters ist, sondern eine Frage der Zeit ist.

Da Diabetes Mellitus oft viele Jahre unentdeckt bleibt und das ganze dann gravierende Folgen hat, kannst du hier gerne einen Diabetes Selbsttest machen >> hier geht es zu dem Selbsttest – 5 Minuten https://www.surveymonkey.de/r/RB6BRCJ
oder scanne den QR Code:

Brot …Verbot? Das hier nicht, Brotrezept ohne MEHL und lecker!

Brotzeit ohne Brot? Das ist ja wie Sturm ohne Regen, oder? 🤔
Ja, stimmt. Nun wissen wir ja inzwischen, dass Brot, Nudeln, Kartoffeln und Reis nicht so gut sind, wenn man abnehmen möchte. Schade… Was tun?
Hier DIE RETTUNG: ein Rezept für ein mehlfreies Brot. Ich weiß doch, der Deutsche und sein Brot (und Kartoffel) 😁
Es hat einen recht hohen Fettanteil, der zwar zu den „guten“ Fetten gehört. Ich schaffe nicht mehr als zwei Scheiben davon, da es sehr füllend ist. Und das Brot hat nur ca. 10 Minuten Arbeitsaufwand und die Backzeit ist ca. 50 Minuten bei 160°C.
Rezept für eine Kastenform:
  • 100 g Leinsamen
  • 100 g Sonnenblumenkerne
  • 100 g Kürbiskerne
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Walnüsse (ganz, ich habe sie jedoch etwas “angebrochen”)
  • 5 Eier
  • 1 Teel. Salz
  • 1/2 Päckchen Backpulver

Alles zusammen gut mischen, ich nehme immer mein Elektro-Handrührgerät dazu. Dann eine Kastenform mit Backpapier auslegen. Bei 160 °C  für 50 Minuten backen

Sehr nussig und lecker! Und lange haltbar. Das ist Brot ist sehr sättigend. Was ich bemerkt habe ist, dass bei einer Silikonform sich die Backzeit verlängert. Also, da bitte darauf achten und nicht einfach das Brot stur nach 50 Minuten rausholen und es ist schon verbrannt oder noch nicht gar. Bitte von Zeit zu Zeit am Ende kontrollieren. Ihr könnt auch mehrere Brote vorbacken und einfrieren.

IMG_0095

Willst du nichts mehr verpassen auf meinem Blog, kein Gewinnspiel. Und noch mehr wertvolle Beiträge direkt auf dein Smartphone erhalten? Dann abonniere einfach meinen Broadcast, kostenfrei!

Klicke von deinem Smartphone direkt auf diesen Link und wähle dann welche App du dafür nutzen möchtest: WhatsApp, Telegram, Facebook-Messenger oder Insta.

http://bit.ly/NicolaBeFitBroadcast

Bildschirmfoto 2018-05-25 um 14.24.01

 

Eiweißverdünnung ist schuld an dem „Rettungsring“ – schon gewusst?

Schon mal von „Proteinverdünnung“ gehört?

Ich habe es vor Kurzem das erste Mal gelesen. Daraufhin habe ich neugierig recherchiert und musste für mich feststellen, dass es eigentlich nix Neues ist… für mich.

Mehr essen als Du Hunger hast? Weil es so lecker ist? Ich weiß nicht 🤔 Ist das der wahre Grund? Weißt du, warum du manchmal so viel mehr isst, also du an Kalorien verbrennst?

Proteine sättigen mehr, als die gleiche Menge Kohlenhydrate oder Fette – das ist mittlerweile mehrfach wissenschaftlich belegt. Forscher klären nun über einen Faktor auf, der das Gewicht entscheidend bestimmt: Die sogenannte „Proteinverdünnung“. Eine Kalorie ist eine Kalorie, oder? Egal von welchem Lebensmittel sie stammt.

MYTHOS – stimmt so nicht!

Was die Sättigung betrifft, ist das bewiesenermaßen falsch (yeah, ich bin erleichtert, endlich ist die Erleuchtung da 💡): Protein sättigt pro Kalorie eindeutig besser als Kohlenhydrate oder Fette. Was bedeutet jetzt also Proteinverdünnung? Und was für einen Effekt hat das aufs Gewicht?

Der Mensch isst so lange, bis der Hunger nach Eiweiß gestillt ist. PUNKT 🔴 Viele Lebensmittel enthalten oft einen hohen Fettanteil oder Zucker (oder beides), was zur Folge hat, dass der Eiweißanteil der Lebensmittel „verdünnt“ wird. Das bedeutet, dass der Mensch mehr Kohlenhydrate und Fette bis zur ausreichenden Eiweiß-Versorgung – und somit bis zur Stillung des Hungergefühls – mitisst. Viele Ernährungsforscher halten die Proteinverdünnung laut „Tagesspiegel“ für eine der Hauptursachen der weltweiten Übergewichtsproblematik.

Und nun?

Wenig Essen, ständiges Hungergefühl – an diesen Stolpersteinen scheitern die meisten „Diäten“. Auf Dauer halten das nicht viele durch. Was bedeuten die „neuen“ Erkenntnisse fürs Abnehmen? „Die  Forschungen zeigen, dass es wirksam ist, den Proteinanteil der Mahlzeiten zu erhöhen, weil dadurch der Appetit mit einer insgesamt niedrigeren Kalorienaufnahme gestillt wird“.

Die Experten betonen: auch Ballaststoffe stillen den Hunger. Tipp: hauptsächlich Nahrung mit einem höheren Protein- und Ballaststoffanteil sind der Schlüssel zu einem schlanken, gesunden Körper.

Danke, liebe Experten, ich bin froh, dass ich alles richtig mache. Wenn du auch interessiert bist, alles richtig zu machen und an einer Lösung für dich interessiert bist, fülle hier die folgende Gesundheitsumfrage aus und erhalte gleich eine Auswertung: http://bit.ly/deinegesundheit

Magst du meine Blog-Posts? Dann abonniere einfach kostenfrei meinen Broadcast, da erhälst du alle Neuigkeiten, Motivation, Inspiration und Tipps zum Thema Healthy Active Lifestyle direkt auf dein Smartphone. Klick hier einfach auf den Link von deinem Smartphone aus. Du kannst jederzeit das Erhalten der Nachrichten beenden bzw. du kannst den Broadcast auch gerne empfehlen, wenn du ihn magst: http://bit.ly/NicolaBeFitBroadcast

10.000 Schritte Challenge

Ab Freitag, 25. Mai. starte ich hier die 10.000 Schritte Challenge. Erreiche jeden Tag 10.000 Schritte. Ist nicht schwer, aber man muss sich schon etwas bewegen. Treppen statt Aufzug. Laufen anstatt Auto…. da gibt es ein paar Mal Situation, wo man sich auch mehr bewegen kann. Und Bewegung tut gut.

Wie geht die Teilnahme?

Abonniere, wenn noch nicht geschehen, meinen kostenfreien Broadcast-Newsletter, da gibt es ein paar Mal in der Woche Motivation, Information und Inspiration zum Thema Healthy Active Lifestyle. Alles was zu einem gesunden aktiven Leben gehört. Du kannst es jederzeit abbestellen, wenn du es nicht mehr erhalten möchtest.

Klicke auf diesen Link https://bit.ly/2HLr5Sl  von deinem Smartphone aus und du kannst ab sofort meine News direkt auf dein Smartphone per WhatsApp, Telegram oder Messenger erhalten.

Dann schreibe nachdem du Startnachricht erhalten hast: 10K

Danach erhält du die genauen Details, was du beachten musst, um an der Challenge teilzunehmen. Keine Angst, hier geht es nicht um Rekorde oder etwas unerreichbares. Mit dieser Challenge möchte ich dich nur ermutigen, bewusster zu leben. Mehr zu bewegen. Es sind immer die kleinen Dinge, die am Ende einen Unterschied machen. Also, trau dich und mach mit. Und lade Freunde und Familie dazu ein. Gemeinsam macht es mehr Spaß.

https://bit.ly/2HLr5Sl

Auswärts essen gehen, ist jetzt die „Diät“ ruiniert? Ne, so nicht…

Die Versuchung ruft!!!!

Wer kennt es nicht, man nimmt sich vor z.B. eine Woche lang kein Alkohol zu trinken und an dem Abend beim Geschäftsessen bekommt man ein Gläschen Champagner hingestellt? So was edles kann man ja nicht verschmähen, oder? Mag sein. Und dann steht schon das Brot auf dem Tisch… mit einer megaleckeren Bärlauchbutter…. Kurzum, die Versuchung ist groß, den Vorsatz zu brechen.

Natürlich musst du bereit sein im Kopf, auch mal zu widerstehen. Gibts du bei jedem kleinen „Versuch“ nach, um anderen zu gefallen, wirst du kein Resultat haben.

Also, bevor ich überhaupt wohin gehe, wo ich eingeladen bin, gerade privat, bereite ich mir meinen Herbie-Shake zu und trinke diesen vorher. Somit falle ich nicht hungrig über den Brotkorb und vor allen Dingen nicht aus dem Rahmen, weil mir das Gläschen Schampus gleich in den Kopf steigt 🙂

Wenn ich im Restaurant essen gehe und es ist à la carte bestelle ich fast immer um. Also z.B. Hacksteak mit Salat und Bratkartoffeln. Die Bratkartoffeln lass ich in der Küche durch mehr Salat ersetzen. Und wenn ich Gleichgesinnte bezüglich Ernährung dabei habe, lasse ich das Brot erst gar nicht an den Tisch bringen. Sollten andere davon essen, prima! Lass sie essen, der Korb ist bald leer und du bist stolz, dass du widerstanden hast 🙂 den Korb kann man ja auch immer mehr zu den „Brotliebhabern“ stellen und somit bist du wieder einen Schritt näher an deinem Sommerkörper.

In meinem Lieblingsrestaurant bei uns in Rauenthal esse ich am liebsten Salatteller mit Zanderfilet, der Fisch ist nicht paniert und da ich nicht ganz so oft Fisch zu Hause koche, ist das eine exzellente Gelegenheit für mich. Prinzipiell ist es fast nie ein Problem im Restaurant etwas zu finden, was nicht in mein Ernährungskonzept passt. Und wenn doch nicht, bestelle ich um. Heutzutage ist das quasi normal. Vegetarier, Veganer, Glutenunverträglichkeit und so weiter, da bin ich ganz sicher kein Exote 🙂 Also, trau dich. Fragen kostet nix. 

Dann wünsche ich dir jetzt die kommenden Tage viel Willenststärke und wenn du auch mal mein Ideales Frühstück für 4 Tage kostenfrei testen möchtest, schreib mir hier:

Magst du meine Blog-Posts? Dann abonniere einfach kostenfrei meinen Broadcast, da erhälst du alle Neuigkeiten, Motivation, Inspiration und Tipps zum Thema Healthy Active Lifestyle direkt auf dein Smartphone. Klick hier einfach auf den Link von deinem Smartphone aus. Du kannst jederzeit dasErhalten der Nachrichten beenden bzw. du kannst den Broadcast auch gerne empfehlen, wenn du ihn magst.

https://bit.ly/2HLr5Sl

Appetit oder Hunger? Gibt es da einen Unterschied?

Heute bekommst du von mir 5 Tricks, wie du deinen Heisshunger überlisten kannst – diesen fiesen Typ 🙂

Was ist denn Heisshunger? Eigentlich nichts als heiße Luft 😂 oder? Das ist, wenn der Bauch voll ist, aber das Hirn denkt, man hatte so ein Stress, dass man jetzt ein Glas Wein und ein Stück Schokolade verdient hat…. Und dann nimmt man sich noch ein Stück, ach, und jetzt noch eins…. na, jetzt ist es sowieso egal…. Und schwupp, fehlt eine Tafel Schokolade im Schrank und die Flasche Wein ist leer.

Und der Tag ist sooo gut gelaufen. Alles genau richtig gemacht, sogar Sport gemacht und Abends… knicken dann viele ein. Ach ja, und natürlich ist man da ja gerne etwas vergesslich bzw. denkt, dass es ja nicht viel ist, aber glaubt mir: Kleine Dinge können trotzdem ganz viele Kalorien haben.

Heißhunger hat nichts mit Hunger zu tun, ich nenne es jetzt mal Appetit. Wenn du ständig deinem „Appetit“ nachgibst, riskierst du Übergewicht bzw. kein Resultat. Also Appetit kann man vergessen, so schnell verhungern wir hier nicht in unseren Gefilden.

Mit diesen Tricks kannst du dein Gehirn überlisten:

  1. Am Abend einen heißen ungesüßten Kräuter- oder Früchtetee schlürfen

  2. Nach dem Abendessen Zähne putzen und scharfes Mundwasser benutzen, da möchtest du garantiert kein Glas Wein mehr oder ähnliches 🙂

  3. Keine Vorräte von Trigger-Foods halten, wenn möglich oder noch besser,  erst gar nicht die Sachen einkaufen, die man Nachts heimlich dann in sich reinfuttert

  4. Gesunde Alternativen im Haus haben, die man wie z.B. geröstete Sojanüsse noch knabbern kann mit gutem Gewissen.

  5. Für mich meine beste Waffe bei Heißhunger (ja, denn habe ich auch manchmal) ist, abends noch einen Herbalife Nutrition Formula 1 Gesunde Mahlzeit in einen Joghurt einrühren, einfach als Shake mixen oder als Pudding zubereitet (ja, sehr lecker) und essen. Die hohe Nährstoffmenge in dem Shake sättigt mich super, mir geht es gut danach und ich „suche“ nichts mehr.

Also, vermeide Versuchungen. Sag deiner Familie, dass sie dich unterstützen sollen. Ich unterstütze dich gerne bei deinen Zielen.

Du musst es selber umsetzen und wenn du im Kopf bereit bist, können wir es schaffen 💜

Magst du meine Blog-Posts? Dann abonniere einfach kostenfrei meinen Broadcast, da erhälst du alle Neuigkeiten, Motivation, Inspiration und Tipps zum Thema Healthy Active Lifestyle direkt auf dein Smartphone. Klick hier einfach auf den Link von deinem Smartphone aus. Du kannst jederzeit dasErhalten der Nachrichten beenden bzw. du kannst den Broadcast auch gerne empfehlen, wenn du ihn magst.

https://bit.ly/2HLr5Sl

Ruck-Zuck-Rezept für ein megaleckeres Brot ohne Mehl

Hier ein Ruck-Zuck-Rezept für ein LECKERES Low Carb Brot, was auf jeden Fall gelingt  
Ja, da es ja vielen total schwer fällt, auf ihr geliebtes Brot zu verzichten, hier ein Brot-Rezept ohne Mehl.
Ist kaum Aufwand, habe es selber am Sonntag gebacken, 10 Minuten Vorbereitungszeit und 45 Minuten im Backofen. In einer Kastenform aus Metall gebacken (ich stehe mit den Silikonbackformen irgendwie auf Kriegsfuss, da die Backzeiten abweichen) mit Backpapier ausgelegt. Schmeckt wirklich super mit Frischkäse oder anderen Belag obendrauf.
Low Carb Brot in der Kastenform
* 
8 Eier
* 
300 g Sahnequark
* 
100 g gemahlene Mandeln
* 
100 g geschrotete Leinsamen
* 
2 EL Kokosmehl
* 
1 Päckchen Backpulver
* 
1 TL Salz
* Die Kastenform mit Backpapier auslegen. Den 
Backofen auf 150 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.
* Mit dem 
Handrührgerät 
Eier, Sahnequark, Mandeln und Leinsamen in einer Schüsse vermixen, dann das Kokosmehl, Backpulver und Salz dazugeben und untermixen. Der Teig sollte glatt und klümpchenfrei sein.
* Teig in die Form füllen und ca. 45 Minuten im Ofen backen.

Asia-Tofu-Topf – pro Portion ca. 32 g pflanzliches Eiweiß

Gleich mal vorab, ich liebe Tiere, aber ich esse auch Fleisch. Gerade gestern hat mich Amela, unser Au Pair ängstlich gefragt, ob ich jetzt langsam zum Vegetarier werde. Nein, ich denke, das werde ich wohl (nicht mehr) werden (ich war mal mit 18 Jahren ein ganz militanter….) . Aber das heißt ja nicht, dass es den ganzen lieben langen Tag bei uns Fleisch gibt und wir, na gut, ICH Alternativen offen bin. Und die Alternativen sind wirklich lecker. Klar, wer lieber Fleisch mag, macht das einfach mit z.B. Hühnchen-Streifen. Hier meine Version von letztem Wochenende:

Asia-Tofu-Topf mit Dinkel für 6 Personen

(sorry, wir sind Patchwork und da habe ich diese Menge gekocht, aber für 2 Leute einfach durch drei teilen 😉

ca. 250 g Dinkel (z.B. Bio-Dinkel von Rewe)

1 ganzen Chinakohl

Sesamöl

Soja-Sauce

Knoblauch, frisch

600 g Tofu natur (z.B. von Rewe Bio Tofu im Kühlfach)

1-2 rote Spitzpaprika (kann auch normale Paprika sein, wollte etwas mehr Farbe auf den Teller bringen)

Instant-Gemüsebrühe

Pfeffer, Salz

China-Würzer bzw. wer es pikant mag Thai Curry Würze

Vorab als erstes Wasser mit Salz zum Kochen bringen für den Dinkel, denn nehme ich anstatt Reis, da es einfach eine bessere Alternative ist mit mehr Ballaststoffen. Beim Dinkel nach Anleitung kochen. Sprich 2 Teile Wasser 1 Teil Dinkel. Und umrühren nicht vergessen 🙂 Der Dinkel braucht ca. 20 Minuten zum garen.

Den Chinakohl halbieren und dann in schmale Streifen schneiden und einmal waschen und dann im Sieb abtropfen lassen. In einem großen Topf (am Anfang ist der Chinakohl sehr voluminös) Sesamöl zum Anbraten gießen. Die Knoblauchzehe geschält in große Stücke schneiden und mit anbraten, dann den in Würfel geschnittenen Tofu dazu werfen und anbraten. Dann die kleingeschnittenen Paprikas dazugeben. Wenn der Tofu + Paprika angebraten sind, dann etwas Sojasauce nach Geschmack dazu fügen. Nun den Chinakohl drauf“quetschen“ (ihr seht dann schon, was ich meine). Deckel drauf und klein garen lassen bis man endlich umrühren kann. Dann alles schön verrühren. Etwas heißes Wasser drauf und mit Instant-Gemüsebrühe, Pfeffer und Salz abschmecken.

Pro Portion hat das ungefähr 32 g Eiweiß und 13 g Ballaststoffe. Das schöne ist, es geht ganz leicht und ganz schnell 🙂 Viel Spaß beim Nachkochen.

img_9809