Erwartest Du WM-Gäste? Dann musst du das hier machen, schnell, gut, hübsch :)

Schaust du auch mal mit Freunden ein Fussball-Spiel? Und was bietest Du so Deinen Gästen an?

Ich hätte da was, was auch nicht auf die Hüfte geht oder den Bauch. Fussball ist ja schließlich sportlich, da sollte man ja nicht auseinander gehen 🤪

Die schnelle, dekorative Spinat-Lachsrolle ist mein Favorit, wenn ich etwas mit bringen soll oder Gäste kommen, die nicht zum Abendessen kommen, sondern halt so. Da möchte ich ja nicht Chips oder ähnliches auf den Tisch stellen. Die Spinat-Lachsrolle ist optimal zum Vorbereiten, super Nährwerte, Snack mit Genuss und ohne schlechtes Gewissen.

Zutaten:
500g Blattspinat
1 mittelgroße Zwiebel
5 Cherrytomaten
3 Eier
Knoblauch
100g Frischkäse
1 Becher Schmand o. saure Sahne
Geräucherten Lachs
geriebenen Käse
Gewürz

Zubereitung:
Den Blattspinat (frisch o. gefroren) in einem Topf mit einer kleingehackten Zwiebel andünsten. Abtropfen lassen und abkühlen. Die Eier mit dem Knoblauch und Gewürzen verrühren. Die Cherrytomaten in dünne Scheiben schneiden und dazu geben. Nun den Spinat dazu geben und alles vermengen. Die Masse auf ein Backblech mit Backpapier dünn ausbreiten. Bei 200 ° C ca. 10 – 15 min in den Ofen damit das Ei stockt. Dann abkühlen lassen. Im ganz kalten Zustand leicht vom Backpapier lösen, so dass es beweglich ist und nicht festhängt.
Für die Füllung, den Frischkäse, Schmand und wer mag mit Knoblauch vermengen. Dann auf die fertige Blattspinatmasse dünn verteilen. Dann auf der Masse verteilen und zum Schluss evtl. noch etwas geriebenen Käse darauf verteilen. Alles zusammen vorsichtig zu einer großen Rolle formen. Noch etwas kalt stellen und dann genießen. Ich rolle das ganze immer entweder in Alufolie oder Frischhaltefolie feste ein, bevor der Besuch kommt, schneide ich es dann in Scheiben auf. So sieht es dann hübsch aus.

Brot …Verbot? Das hier nicht, Brotrezept ohne MEHL und lecker!

Brotzeit ohne Brot? Das ist ja wie Sturm ohne Regen, oder? 🤔
Ja, stimmt. Nun wissen wir ja inzwischen, dass Brot, Nudeln, Kartoffeln und Reis nicht so gut sind, wenn man abnehmen möchte. Schade… Was tun?
Hier DIE RETTUNG: ein Rezept für ein mehlfreies Brot. Ich weiß doch, der Deutsche und sein Brot (und Kartoffel) 😁
Es hat einen recht hohen Fettanteil, der zwar zu den „guten“ Fetten gehört. Ich schaffe nicht mehr als zwei Scheiben davon, da es sehr füllend ist. Und das Brot hat nur ca. 10 Minuten Arbeitsaufwand und die Backzeit ist ca. 50 Minuten bei 160°C.
Rezept für eine Kastenform:
  • 100 g Leinsamen
  • 100 g Sonnenblumenkerne
  • 100 g Kürbiskerne
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Walnüsse (ganz, ich habe sie jedoch etwas “angebrochen”)
  • 5 Eier
  • 1 Teel. Salz
  • 1/2 Päckchen Backpulver

Alles zusammen gut mischen, ich nehme immer mein Elektro-Handrührgerät dazu. Dann eine Kastenform mit Backpapier auslegen. Bei 160 °C  für 50 Minuten backen

Sehr nussig und lecker! Und lange haltbar. Das ist Brot ist sehr sättigend. Was ich bemerkt habe ist, dass bei einer Silikonform sich die Backzeit verlängert. Also, da bitte darauf achten und nicht einfach das Brot stur nach 50 Minuten rausholen und es ist schon verbrannt oder noch nicht gar. Bitte von Zeit zu Zeit am Ende kontrollieren. Ihr könnt auch mehrere Brote vorbacken und einfrieren.

IMG_0095

Willst du nichts mehr verpassen auf meinem Blog, kein Gewinnspiel. Und noch mehr wertvolle Beiträge direkt auf dein Smartphone erhalten? Dann abonniere einfach meinen Broadcast, kostenfrei!

Klicke von deinem Smartphone direkt auf diesen Link und wähle dann welche App du dafür nutzen möchtest: WhatsApp, Telegram, Facebook-Messenger oder Insta.

http://bit.ly/NicolaBeFitBroadcast

Bildschirmfoto 2018-05-25 um 14.24.01

 

Auswärts essen gehen, ist jetzt die „Diät“ ruiniert? Ne, so nicht…

Die Versuchung ruft!!!!

Wer kennt es nicht, man nimmt sich vor z.B. eine Woche lang kein Alkohol zu trinken und an dem Abend beim Geschäftsessen bekommt man ein Gläschen Champagner hingestellt? So was edles kann man ja nicht verschmähen, oder? Mag sein. Und dann steht schon das Brot auf dem Tisch… mit einer megaleckeren Bärlauchbutter…. Kurzum, die Versuchung ist groß, den Vorsatz zu brechen.

Natürlich musst du bereit sein im Kopf, auch mal zu widerstehen. Gibts du bei jedem kleinen „Versuch“ nach, um anderen zu gefallen, wirst du kein Resultat haben.

Also, bevor ich überhaupt wohin gehe, wo ich eingeladen bin, gerade privat, bereite ich mir meinen Herbie-Shake zu und trinke diesen vorher. Somit falle ich nicht hungrig über den Brotkorb und vor allen Dingen nicht aus dem Rahmen, weil mir das Gläschen Schampus gleich in den Kopf steigt 🙂

Wenn ich im Restaurant essen gehe und es ist à la carte bestelle ich fast immer um. Also z.B. Hacksteak mit Salat und Bratkartoffeln. Die Bratkartoffeln lass ich in der Küche durch mehr Salat ersetzen. Und wenn ich Gleichgesinnte bezüglich Ernährung dabei habe, lasse ich das Brot erst gar nicht an den Tisch bringen. Sollten andere davon essen, prima! Lass sie essen, der Korb ist bald leer und du bist stolz, dass du widerstanden hast 🙂 den Korb kann man ja auch immer mehr zu den „Brotliebhabern“ stellen und somit bist du wieder einen Schritt näher an deinem Sommerkörper.

In meinem Lieblingsrestaurant bei uns in Rauenthal esse ich am liebsten Salatteller mit Zanderfilet, der Fisch ist nicht paniert und da ich nicht ganz so oft Fisch zu Hause koche, ist das eine exzellente Gelegenheit für mich. Prinzipiell ist es fast nie ein Problem im Restaurant etwas zu finden, was nicht in mein Ernährungskonzept passt. Und wenn doch nicht, bestelle ich um. Heutzutage ist das quasi normal. Vegetarier, Veganer, Glutenunverträglichkeit und so weiter, da bin ich ganz sicher kein Exote 🙂 Also, trau dich. Fragen kostet nix. 

Dann wünsche ich dir jetzt die kommenden Tage viel Willenststärke und wenn du auch mal mein Ideales Frühstück für 4 Tage kostenfrei testen möchtest, schreib mir hier:

Magst du meine Blog-Posts? Dann abonniere einfach kostenfrei meinen Broadcast, da erhälst du alle Neuigkeiten, Motivation, Inspiration und Tipps zum Thema Healthy Active Lifestyle direkt auf dein Smartphone. Klick hier einfach auf den Link von deinem Smartphone aus. Du kannst jederzeit dasErhalten der Nachrichten beenden bzw. du kannst den Broadcast auch gerne empfehlen, wenn du ihn magst.

https://bit.ly/2HLr5Sl

Appetit oder Hunger? Gibt es da einen Unterschied?

Heute bekommst du von mir 5 Tricks, wie du deinen Heisshunger überlisten kannst – diesen fiesen Typ 🙂

Was ist denn Heisshunger? Eigentlich nichts als heiße Luft 😂 oder? Das ist, wenn der Bauch voll ist, aber das Hirn denkt, man hatte so ein Stress, dass man jetzt ein Glas Wein und ein Stück Schokolade verdient hat…. Und dann nimmt man sich noch ein Stück, ach, und jetzt noch eins…. na, jetzt ist es sowieso egal…. Und schwupp, fehlt eine Tafel Schokolade im Schrank und die Flasche Wein ist leer.

Und der Tag ist sooo gut gelaufen. Alles genau richtig gemacht, sogar Sport gemacht und Abends… knicken dann viele ein. Ach ja, und natürlich ist man da ja gerne etwas vergesslich bzw. denkt, dass es ja nicht viel ist, aber glaubt mir: Kleine Dinge können trotzdem ganz viele Kalorien haben.

Heißhunger hat nichts mit Hunger zu tun, ich nenne es jetzt mal Appetit. Wenn du ständig deinem „Appetit“ nachgibst, riskierst du Übergewicht bzw. kein Resultat. Also Appetit kann man vergessen, so schnell verhungern wir hier nicht in unseren Gefilden.

Mit diesen Tricks kannst du dein Gehirn überlisten:

  1. Am Abend einen heißen ungesüßten Kräuter- oder Früchtetee schlürfen

  2. Nach dem Abendessen Zähne putzen und scharfes Mundwasser benutzen, da möchtest du garantiert kein Glas Wein mehr oder ähnliches 🙂

  3. Keine Vorräte von Trigger-Foods halten, wenn möglich oder noch besser,  erst gar nicht die Sachen einkaufen, die man Nachts heimlich dann in sich reinfuttert

  4. Gesunde Alternativen im Haus haben, die man wie z.B. geröstete Sojanüsse noch knabbern kann mit gutem Gewissen.

  5. Für mich meine beste Waffe bei Heißhunger (ja, denn habe ich auch manchmal) ist, abends noch einen Herbalife Nutrition Formula 1 Gesunde Mahlzeit in einen Joghurt einrühren, einfach als Shake mixen oder als Pudding zubereitet (ja, sehr lecker) und essen. Die hohe Nährstoffmenge in dem Shake sättigt mich super, mir geht es gut danach und ich „suche“ nichts mehr.

Also, vermeide Versuchungen. Sag deiner Familie, dass sie dich unterstützen sollen. Ich unterstütze dich gerne bei deinen Zielen.

Du musst es selber umsetzen und wenn du im Kopf bereit bist, können wir es schaffen 💜

Magst du meine Blog-Posts? Dann abonniere einfach kostenfrei meinen Broadcast, da erhälst du alle Neuigkeiten, Motivation, Inspiration und Tipps zum Thema Healthy Active Lifestyle direkt auf dein Smartphone. Klick hier einfach auf den Link von deinem Smartphone aus. Du kannst jederzeit dasErhalten der Nachrichten beenden bzw. du kannst den Broadcast auch gerne empfehlen, wenn du ihn magst.

https://bit.ly/2HLr5Sl

Männer wollen Muckis und Frauen abnehmen 🙃

Männer wollen Muskeln haben und Frauen wollen abnehmen.

Männer stellen mir fast immer die gleiche Frage: wie kann ich mehr Muskeln aufbauen, welchen Sport soll ich machen.

Frauen wollen eigentlich fast immer nur abnehmen und trotzdem essen. Da kommt die Frage, muss ich auf was verzichten.

Also gleich mal vorab, Männer, schaut euch nicht nur von vorne im Spiegel an sondern auch von der Seite, ist da vielleicht um den Bauchnabel herum eine Wölbung, Kügelchen oder gar Berg? Ja, das ist zu viel Körperfett. Also da ist Abnehmen angesagt. 

Und Frauen, bitte nicht mit Heid Klum und Co. vergleichen, aber auch nicht zu unkritisch sein. Ein gesundes Mittelmass in der Selbstwahrnehmung ist wichtig.

Männer und Frauen: das ist die Formel, bitte merken: 80% Nutrition – 20% Exercise 

Jetzt im Frühjahr könnt ihr alle in das Fitness-Studio stürmen und über die Waldpfade joggen, aber wenn ihr, sagen wir 3 x die Woche Sport macht oder sogar 5 x steht im Verhältnis, dass ihr im Schnitt 3-5 Mahlzeiten am TAG habt. Seht ihr den Unterschied WOCHE und TAG?

Und nun die Frage, was isst du nach deinem Workout/Sport?

Oder noch besser, was TRINKST du nach dem Workout?

Und überhaupt in welchem Zeitraum nimmst du nach dem Sport Ernährung zu dir?

Zum Beispiel ist das „isotonische“ Bier was ja gerne bei Club-Team-Sportarten wie Fussball, Tennis und so weiter danach getrunken wird, nicht hilfreich beim Sixpack oder bei der Fettverbrennung. Bei solchen Ernährungsgewohnheiten bleibt da der Sixpack gerne unter der Bauchfettschicht versteckt.

Sport ist natürlich super bei körperlichen Zielen wie Abnehmen oder Muskeln, aber wenn wir uns nicht mit dem Thema Ernährung ernsthaft beschäftigen und etwas ändern, wird da nachhaltig nicht viel passieren für unseren Beachbody. 

Bei meinen Kunden stelle ich die Ernährung an Platz 1 und Sport kommt dann automatisch mit der Zeit.

Denn wenn jemand ausreichend gut ernährt ist und den Unterschied merkt in Energie und am eigenen Körper, ist die Motivation auch da, etwas im sportlichen Bereich zumachen. 

Und übrigens, es reicht nicht, einfach einen Eiweißshake zu trinken für Sportler und man sportelt  gerade 2 -3 die Woche für 20 – 30 Minuten, denn nicht nur die Makronährstoffe sind relevant, sondern auch die Mikronährstoffe.

Ich sehe tagtäglich den Unterschied bei meinen Kunden. Vitamine, Mineralien und Spurenelemente sind elementar für das Wohlbefinden UND für den Erfolg, Körperfett zu reduzieren. 

Das wird absolut unterschätzt und viele focusieren sich nur noch auf Eiweiß. Eiweiß ist schon der richtige Pfad, aber wie gesagt, da gehört noch mehr dazu.

Denkst du, dass deine tägliche Mahlzeiten deinem Körper die Nährstoffe gibt, dass er gesund, vital und schlank ist und bleibt?

 

Angst vor der Waage?

Den Stoffwechsel abends in Schwung bringen, geht ganz leicht. EIGENTLICH 🙂

TIPP Nr. 1

Viel Wasser trinken, die Tageszeit ist eigentlich egal, man sollte jedoch immer genügend Flüssigkeit zu sich nehmen. Aber warum? H2O heizt den Stoffwechsel an und hilft der Verdauung. Wenn du also abends noch ein Glas Wasser zu dir nimmst, beugst du Blähungen und Darmträgheit vor. Damit Du nachts allerdings nicht ständig zur Toilette rennen musst, solltest Du Dein Glas spätestens eine Stunde vorm Schlafen leeren.

TIPP Nr. 2

Abendessen aus magerem Eiweiß und ballaststoffhaltig: Am besten nimmst Du abends eine gesunde und kalorienarme Mahlzeit zu dir, bestehend aus gedünstetem Gemüse und magerem Protein. Falls du mittags deine Hauptmahlzeit zu dir nimmst, dann ist für dich ganz sicher mein Konzept ideal, ich nehme dann einen leckeren Herbalife Shake zu mir, mageres Sojaeiweiß, mit 24 Vitaminen und Mineralien, danach habe ich ganz sicher keine Heißhungerattacken, alles drinnen und megalecker mit nur 220 kcal.

TIPP Nr. 3

Sport am Abend: Da fehlt manchen ja die Energie, ABER wenn du auf Deine Traumfigur hoffst, solltest Du ein spätes Workout wirklich in Betracht ziehen. Dadurch verbrennst Du nochmal richtig Kalorien und musst dann im Bett kein schlechtes Gewissen mehr haben. Wenn Du Dir Gedanken machst, ein late-night Training könnte Deinen Schlaf stören: Eine Umfrage ergab, dass mehr als die Hälfte derjenigen, die ein spätes Workout absolvieren, nachts sogar besonders gut schlafen. Also, geht doch!

TIPP 4

Heißhunger am Abend kann Abnehmen zunichte machen
Nächtliche Kühlschrank-Öffner aufgepasst: Versorgst Du Dich und Deinen Körper mit den richtigen Nährstoffen über den Tag und am Abend, dann unterbindest Du so nächtlichen Heißhunger. Damit das Abendessen ausgewogen ausfällt, sollten ballaststoff- und proteinreiche Lebensmittel auf den Teller, also Gemüse, mageres Fleisch, Vollkorn, Bohnen und Milchprodukte oder eben mein Lieblingsessen für meine Zellen, die Gesunde Mahlzeit von Herbalife, schnell und gesund. De Kombination von Ballaststoffen und Proteinen sorgt dafür, dass der Blutzuckerspiegel auf einem konstanten Level bleibt, das wiederum ein langanhaltendes Sättigungsgefühl herbeiführt UND die Fettverbrennung im Gang bleibt.

 

TIPP 5 – der heißeste Tipp von allen 🙂

Teste doch einfach mal was ich schon seit über 22 Jahren selber nutze. Ich kann es dir nur anbieten, wenn du das Ideale Frühstück (und mehr) von Herbalife Nutrition nicht kennst, kannst du gerne bei mir eine Probepackung für 4-Tage-Idealese Frühstück anfordern. Bilde dir selber eine Meinung in diesen 4 Tagen. Lecker, leicht, einfach besser Leben.  Also, keine Angst vor der Waage 🙂

 

Was gibt’s zu essen??

Tägliche Frage, die nach ein paar Jahren der „verantwortliche“ Essenshersteller bald nicht mehr hören, denken und lösen mag 🙂
Hier ist mal ein Rezept, ideal zum Gewicht halten mit guten Fetten, Eiweiß, komplexe Kohlenhydrate und Vitamine.
Lecker ist es auch noch. Geht doch 🙂

• 75 g Semmelbrösel oder Polenta (Maismehl)
• 300 g frischer Lachs oder Dosenlachs
• 350 g Süßkartoffeln, gekocht und püriert
• 2 EL Frischkäse
• 4 Frühlingszwiebeln, fein gehackt
• 2 Chili, fein gehackt
• 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
• 1 EL Zitronensaft
• Eine kleine Handvoll Korianderblätter, fein gehackt
• 2 geschlagene Eier
1. Geben Sie die Gewürze zu den Semmelbröseln oder der Polenta und stellen Sie sie beiseite.
2. Süßkartoffeln dünsten, bis sie weich sind. Gut pürieren, bevor Sie den Lachs, den Frischkäse, die Frühlingszwiebeln, Chili, Kreuzkümmel, Zitronensaft und Kräuter dazugeben. Nach Geschmack würzen.
3. Die Mischung zu kleinen Küchlein formen. Sind sie zu feucht, etwas Mehl dazugeben. Lassen Sie die Küchlein etwas ruhen
oder bereiten Sie den Belag vor.
4. Pinseln Sie etwas geschlagenes Ei als Belag
auf die Fischküchlein und drücken Sie sie dann
in die Semmelbröselmischung. Achtung, das
wird ziemlich klebrig! Legen Sie die Küchlein
auf gefettetes Backpapier und stellen Sie sie
10 Minuten im Kühlschrank kalt, damit sie sich setzen. Jetzt können Sie sie kochen oder auch für später einfrieren. Frieren Sie sie auf dem Tablett ein und packen Sie sie dann in einen Gefrierbeutel oder legen Sie Pergamentpapier zwischen
jedes Küchlein und frieren Sie sie dann ein.
5. Dämpfen, grillen oder frittieren, bis sie goldbraun sind.
6. Mit einem köstlichen Salat servieren.

Spargel season is on

Die Grillzeit ist wieder am Laufen und der klassische Nudel-, Reis- und Kartoffelsalat sind ja nicht gerade, was zu #eatclean zählt 🙂 Ich liebe alternative leckere Salate, die meine Fitness und Figurziele unterstützen. Und natürlich liebe ich es, LECKER zu essen. Daher ist für das nächste Grillen dieser Salat eine perfekte Beilage, für alle Spargel lieben.

Zutaten für ca. 4 Personen

  • Je 400 g weißer und grüner Spargel
  • Albaöl oder Kokosfett zum Anbraten
  • ca. 150 g Himbeeren
  • Pinienkerne Menge nach Bedarf

Zutaten für den Dressing:

  • 1/2 Gemüsezwiebel
  • Dill (frisch wenn möglich)
  • Walnuss-Essig
  • Olivenöl
  • Pfeffer, Salz

Holzige Enden vom Spargel abschneiden, den weißen Spargel ganz schälen, den grünen Spargel eventuell im unteren Drittel. Grünen und weißen Spargel in gesalzenem Wasser gemeinsam ca. 3 Minuten kochen, dann herausheben, abschrecken und abtropfen lassen.

Spargel evtl. halbieren bzw. dritteln je nach Länge. Das Albaöl oder Kokosfett in einer Pfanne erhitzen, Spargel darin bei mittlerer bis starker Hitze ca. 2 – 3 Minuten anbraten. Danach wenn möglich auf eine Servierplatte geben, damit der Spargel in dem Dressing marinieren kann, bevor er in die Schüssel mit den Himbeeren und Pinienkerne kommt.

Den Dressing folgendermassen machen: Die Zwiebel mit dem Olivenöl, Walnuss-Essig (Vorsicht, sehr dominant 🙂 Dill, Pfeffer und Salz in einem Mixer zerkleinern und mischen. Den Dressing über den Spargel schütten und ca. 20-30 Minuten marinieren lassen. Danach alles in eine Schüssel, dazu die Pinienkerne, mischen und am Schluss die Himbeeren, ab da nicht mehr zu wild mischen, da es sonst nicht mehr sooo dekorativ aussieht 😉

Dazu passt lecker gegrilltes Fleisch. Dazu erzähle ich das nächste Mal mehr, denn ich mariniere mein Grillfleisch immer selber.

Ruck-Zuck-Rezept für ein megaleckeres Brot ohne Mehl

Hier ein Ruck-Zuck-Rezept für ein LECKERES Low Carb Brot, was auf jeden Fall gelingt  
Ja, da es ja vielen total schwer fällt, auf ihr geliebtes Brot zu verzichten, hier ein Brot-Rezept ohne Mehl.
Ist kaum Aufwand, habe es selber am Sonntag gebacken, 10 Minuten Vorbereitungszeit und 45 Minuten im Backofen. In einer Kastenform aus Metall gebacken (ich stehe mit den Silikonbackformen irgendwie auf Kriegsfuss, da die Backzeiten abweichen) mit Backpapier ausgelegt. Schmeckt wirklich super mit Frischkäse oder anderen Belag obendrauf.
Low Carb Brot in der Kastenform
* 
8 Eier
* 
300 g Sahnequark
* 
100 g gemahlene Mandeln
* 
100 g geschrotete Leinsamen
* 
2 EL Kokosmehl
* 
1 Päckchen Backpulver
* 
1 TL Salz
* Die Kastenform mit Backpapier auslegen. Den 
Backofen auf 150 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.
* Mit dem 
Handrührgerät 
Eier, Sahnequark, Mandeln und Leinsamen in einer Schüsse vermixen, dann das Kokosmehl, Backpulver und Salz dazugeben und untermixen. Der Teig sollte glatt und klümpchenfrei sein.
* Teig in die Form füllen und ca. 45 Minuten im Ofen backen.